Panel öffnen/schließen

Mehr Flexibilität bei Wunschtestungen in den Abstrichstellen

Aufgrund der hohen Nachfrage nach Wunschtestungen, insbesondere jetzt in der Urlaubszeit werden ab dem 17. August die Öffnungszeiten und die Kapazität für Wunschtestungen in der Abstrichstelle in Scheßlitz für die Bürger*innen des Landkreis Bamberg erweitert. Ab sofort können sich Bürger des Landkreises Bamberg auch in der Abstrichstelle der Stadt Bamberg testen lassen – und umgekehrt. Das ermöglicht u. a. Berufspendlern ein höheres Maß an Flexibilität, wenn Sie sich freiwillig auf COVID-19 testen lassen möchten.

  • Das Landratsamt informiert

 

 

Die Abstrichstelle in Scheßlitz (Oberend 32, ehemaliges Nettogebäude) ist immer montags, mittwochs und freitags von 8:00 bis 10:00 Uhr für Wunschtestungen geöffnet; die Abstrichstelle in Bamberg (Am Sendelbach 15) montags, dienstags und donnerstags von 16.00 bis 18.00 Uhr.

In den Abstrichstellen werden ausschließlich „Wunsch-Abstriche“ durchgeführt, also nur Personen ohne Symptome, ohne einen Kontakt zu einem Corona-Infizierten und ohne Auftrag des Gesundheitsamtes, die sich freiwillig auf COVID-19 testen lassen möchten. Es ist keine Anmeldung erforderlich, der Personalausweis und die Krankenversicherungskarte oder bei Privatversicherten Angabe der Versicherung sind ausreichend.

Symptomatische Verdachtsfälle auf eine COVID-19-Erkrankung und/oder eine Testung auf Anordnung des Gesundheitsamtes als Kontaktperson werden weiterhin über den Hausarzt, den Bereitschaftsdienst oder das Gesundheitsamt Bamberg koordiniert.

Weitere Nachrichten