Panel öffnen/schließen

Bekanntmachungen

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

1. Änderung Bebauungs- und Grünordnungsplan "Obere Lehenteile" Gemeinde Pettstadt, Lkrs. Bamberg

Der Gemeinderat von Pettstadt hat in seiner Sitzung vom 08.12.2020 beschlossen, den rechtsverbindlichen Bebauungs- und Grünordnungsplan "Obere Lehenteile" in Pettstadt zum ersten Mal zu ändern.

Gemäß § 13a Abs. 1 Nr. 1 BauGB handelt es sich bei der Aufstellung um einen Bebauungsplan der Innenentwicklung. Die Regelungen unter § 13a Abs. 2 Nrn. 3 und 4 BauGB treffen auf den vorliegenden Fall zu bzw. werden in Anspruch genommen.

Für das weitere Verfahren gelten die Vorschriften nach § 13 Abs. 2 Nr. 1 bis 3 BauGB. Im vereinfachten Verfahren wird von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB abgesehen. Der betroffenen Öffentlichkeit und den berührten Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange wird Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben.

Im vereinfachten Verfahren wird von der Umweltprüfung, dem Umweltbericht, der Angabe zum Vorhandensein umweltbezogener Informationen und von der zusammenfassenden Erklärung abgesehen.

Wesentlicher Grund der Planung ist die Anpassung an geänderte städtebauliche Ziele und eine innere Nachverdichtung.

Der Plan erhält den Namen "1. Änderung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes Obere Lehenteile".

Es sollen Flächen für ein "Allgemeines Wohngebiet" gemäß § 4 BauNVO ausgewiesen werden.

Das Gebiet des Bebauungsplanes ist wie folgt umgrenzt:

Norden und Osten - durch das bestehende Plangebiet "Obere Lehenteile"

Westen und Süden - zur freien Flur

Folgende Grundstücke der Gemarkung Pettstadt liegen anhand des bisher gültigen Flurkatasters innerhalb des Geltungsbereiches:

Flurnummern teilweise: → 219, 220 und 221

Nach der noch nicht offiziell vollzogenen Neuaufteilung liegen folgende Grundstücke der Gemarkung Pettstadt anhand des künftigen Flurkatasters innerhalb des Geltungsbereiches:

Flurnummern ganz: → 219/63

 

Mit der Planaufstellung wurde die BFS+ GmbH - Büro für Städtebau und Bauleitplanung, Bamberg - beauftragt.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und die Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 gem. § 4 a Abs. 2 BauGB wird im gemeinsamen Verfahren durchgeführt. Bei dem vorliegenden Bebauungsplan-Verfahren handelt es sich um eine einfache Fallgestaltung mit einer ausreichenden Auslegezeit von 1 Monat.

Da der Auslegezeitraum in die Ostertferien fällt, wird der Auslegezeitraum allerdings um 2 Wochen verlängert.

Der von der BFS+ GmbH - Büro für Städtebau und Bauleitplanung, Bamberg - erstellte Entwurf mit Begründung in der Fassung vom 16.02.2021 wurde am 16.02.2021 gebilligt.

Der so bezeichnete Planentwurf liegt dementsprechend in der Fassung vom 16.02.2021 in der Zeit

vom 08.03.2021 bis einschließlich 21.04.2021

im Rathaus der Gemeinde Pettstadt, Kirchplatz 10, 96175 Pettstadt, während der Dienststunden gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich aus.

Außerdem sind alle in Zusammenhang mit dem Bebauungsplan-Verfahren stehenden Unterlagen auf der Homepage der Gemeinde Pettstadt www.pettstadt.de/oberelehenteileaenderung1 ab Beginn des Zeitraumes einzusehen.

 

Datenschutz:
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e Datenschutz-Grundverordnung (DGSVO) i. V. m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt "Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren", das ebenfalls öffentlich ausliegt.

Covid-19:
Aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19) kann es bei der Zugänglichkeit und Einsichtnahme der Planunterlagen zu Einschränkungen kommen. Es wird explizit auf die Bereitstellung der Unterlagen auf der Homepage der Gemeinde Pettstadt hingewiesen. Im Bedarfsfall lässt sich sicher telefonisch eine Planeinsicht in geeigneten Räumen vereinbaren.

Da bei der Einsichtnahme der Mindestabstand eingehalten werden muss, wird jeder Bürger, der die Unterlagen zum Bebauungsplan im Rathaus einsehen möchte, gebeten, sich zur Vermeidung von Terminüberschneidungen mit anderen Interessenten vorher kurz telefonisch im Rathaus unter Telefon-Nr. 09502/49060 anzukündigen.

Pettstadt, den 18.02.2021
Gemeinde Pettstadt

Jochen Hack
Erster Bürgermeister

Aufstellungsbeschluss

für die 1. Änderung des Bebauungs- und Grünordnungsplan
„Obere Lehenteile“ der Gemeinde Pettstadt

Der Gemeinderat von Pettstadt hat in seiner Sitzung vom 08.12.2020 beschlossen, den rechtsverbindlichen Bebauungs- und Grünordnungsplan "Obere Lehenteile" in Pettstadt zum ersten Mal zu ändern. 

Der Plan erhält den Namen "1. Änderung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes Obere Lehenteile".

Es sollen Flächen für ein "Allgemeines Wohngebiet" gemäß § 4 BauNVO ausgewiesen werden.

Das Gebiet des Bebauungsplanes ist wie folgt umgrenzt:

Norden und Osten - durch das bestehende Plangebiet "Obere Lehenteile"

Westen und Süden - zur freien Flur

Folgende Grundstücke der Gemarkung Pettstadt liegen anhand des bisher gültigen Flurkatasters innerhalb des Geltungsbereiches:

Flurnummern teilweise:   219, 220 und 221

Nach der noch nicht offiziell vollzogenen Neuaufteilung liegen folgende Grundstücke der Gemarkung Pettstadt anhand des künftigen Flurkatasters innerhalb des Geltungsbereiches:

Flurnummern ganz:        219/63

Mit der Planaufstellung wird die BFS+ GmbH - Büro für Städtebau und Bauleitplanung, Bamberg - beauftragt. Der Grünordnerische Fachbeitrag wird durch das Büro TEAM 4 in Nürnberg erstellt.

Die Änderung wird im vereinfachten Verfahren gemäß § 13 BauGB durchgeführt. Dabei kann von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB sowie von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB abgesehen werden. Das Beteiligungsverfahren ist nach § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB (§ 4a Abs. 2 BauGB) durchzuführen.

Wesentlicher Grund der Planung ist die Anpassung an geänderte städtebauliche Ziele und eine innere Nachverdichtung.

Pettstadt, den 09.12.2020

Gemeinde Pettstadt

Jochen Hack

Erster Bürgermeister