Panel öffnen/schließen

Pettstadt: Umrüstung auf LED ist abgeschlossen

Die umweltfreundliche LED erhält Einzug in Pettstadts Straßen.

Sämtliche 287 Straßenleuchten haben die Stadtwerke Bamberg auf die umweltfreundliche Straßenbeleuchtung umgerüstet. Bürgermeister Jochen Hack freut‘s: „Die Stromkosten sinken um über 80 Prozent; nach nur viereinhalb Jahren hat sich die Investition amortisiert! Und ganz nebenbei reduzieren wir den Ausstoß des klimaschädlichen CO2 um 48 Tonnen pro Jahr.

Mitte 2018 hatte die Gemeinde Pettstadt die Stadtwerke Bamberg mit dem Betrieb und der Wartung ihrer Straßenbeleuchtung beauftragt. Mit dem Wartungsvertrag verbunden ist auch die Umrüstung der 287 Leuchten auf energiesparende LED. Auch weil Gemeinde und Stadtwerke für die Finanzierung beim Bundesministerium für Umwelt- und Reaktorsicherheit einen Förderantrag gestellt haben, kostet die Umrüstung die Gemeinde weniger als 250 Euro pro Lichtpunkt. Dieser wiederum benötigt künftig ca. 80 Prozent weniger Strom als das alte Leuchtmittel. In der Summe sinkt der jährliche Strombedarf um circa 80.000 Kilowattstunden, so dass sich die Investitionen nach viereinhalb Jahren amortisiert haben. Mit der Umrüstung haben die Stadtwerke im September 2018 begonnen. Im Dezember 2018 waren die Arbeiten abgeschlossen.

Defekte Leuchten online melden

Sollte es trotz regelmäßiger Wartungsarbeiten und Kontrollen zum Ausfall einer Laterne kommen, so können sich auch die Bürgerinnen und Bürger Pettstadts jederzeit über die Webseite www.stadtwerke-bamberg.de/licht an die Stadtwerke wenden, damit der Fehler unverzüglich behoben wird. Entsprechende Informationen sind auf jedem Laternenmast angebracht.

STWB Stadtwerke Bamberg GmbH