Sprungziele

Freiwilliger Wehrdienst

Seit dem 1. Juli 2011 ist die Wehrpflicht in Deutschland abgeschafft. Interessierte Männer und Frauen können aber freiwilligen Wehrdienst leisten.

Lebenslagen

Allgemeines

Sie denken darüber nach, einen freiwilligen Wehrdienst zu leisten? Wir informieren Sie, unter welchen Voraussetzungen der freiwillige Wehrdienst geleistet werden kann.

Erfassung, Musterung und Einberufung

Seit dem 1. Juli 2011 ist die Wehrpflicht in Deutschland abgeschafft. Beispielsweise Ihr Gesundheitszustand muss jedoch auch für den freiwilligen Wehrdienst festgestellt werden.

Wehrdienstverweigerung

Seit dem 1. Juli 2011 ist die Wehrpflicht in Deutschland abgeschafft. Wehrdienst kann daher nur mehr freiwillig geleistet werden.

Wehrdienstausnahmen und Einberufungshindernisse

Seit dem 1. Juli 2011 ist die Wehrpflicht in Deutschland abgeschafft. Jedoch ist auch für den freiwilligen Wehrdienst nicht jede Person geeignet (z .B.wegen gesundheitlicher Probleme).

Wehrsold und Urlaubsanspruch

Freiwillig Wehrdienstleistende haben Anspruch auf Vergütung und Urlaub.

Verpflichtung zum Berufssoldaten

Sie möchten Berufssoldatin oder Berufssoldat werden? Informieren Sie sich über Ausbildung und Einsatzmöglichkeiten.

Soziale Absicherung

Freiwillig Wehrdienstleistende sind sozial abgesichert. Wir bieten Ihnen unter anderem Informationen zu Arbeitsplatz- und Unterhaltssicherung.

Berufliche Weiterbildung

Wer Wehrdienst leistet, hat vielfältige Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung.

Wehrübungen

Wehrübungen sollen die militärischen Fähigkeiten von Reservistinnen und Reservisten auffrischen und verbessern.

Weitere Informationen zu dieser Lebenslage und zu Leistungen, die außerhalb des Zuständigkeitsbereiches der Kommune liegen, finden Sie auf den Seiten des BayernPortals

 

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.