Was ist der Projektfonds?

Der öffentlich-private Projektfonds ist ein zentrales Finanzierungsinstrument im Rahmen der Städtebauförderung, welches darauf abzielt das bürgerschaftliche Engagement zu unterstützen und zur Durchführung von Projekten und Maßnahmen anzuregen. Jeder Euro, der von privater Seite für ein standortaufwertendes Projekt investiert wird, wird durch öffentliche Mittel im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Soziale Stadt“ verdoppelt.

Welche Projekte und Maßnahmen werden unterstützt?
Wer entscheidet über die Gelder?
Wie wird ein Antrag gestellt?

Was passiert, wenn der Antrag bewilligt wurde?

Wenn das Vergabegremium, die ISEK-Lenkungsgruppe, Ihren Antrag positiv votiert, erhalten Sie vorab eine schriftliche Mitteilung mit der Höhe der bewilligten Kosten und den eventuellen Auflagen oder Wünschen an das Projekt.

Bei der Vorbereitung und Durchführung des Projektes ist es Ihre Pflicht, die Öffentlichkeit einzubeziehen und auf die Förderung durch den Projektfonds des im Rahmen der Städtebauförderung und des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“ hinzuweisen.

Nach Abschluss der Maßnahme ist der Gemeinde Pettstadt ein Nachweis über die Verwendung der Mittel aus dem Projektfonds vorzulegen (Verwendungsnachweis). Nach Prüfung erfolgt die Auszahlung der Mittel von max. 50% der Projektkosten durch die Gemeinde gemäß dem vorher gefassten Beschluss.

Förderrichtlinie Projektfonds Pettstadt

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.